Bibliothek Lehrernetz Virtueller Klassenraum Comunidad Pestalozzi

NEUIGKEITEN UND SCHULZEITUNG

imprimir
NEUIGKEITEN UND SCHULZEITUNG > Stolperstein-Initiative

NEUIGKEITEN UND SCHULZEITUNG

Stolperstein-Initiative

Die Pestalozzi-Gesellschaft, die Deutsche Botschaft in Buenos Aires und das Untersekretariat für Menchenrechte und kulturellen Pluralismus der Stadt Buenos Aires laden zur feierlichen Verlegung des ersten “Stolpersteins” außerhalb Europas am Eingang der Pestalozzi-Schule sowie zur Ausstellung zu diesem Thema unter dem Titel “Ein Name. Ein Schicksal. Ein Mensch.” ein.

In europäischen Städten werden im Rahmen des dezentralisierten Denkmals, das an die Opfer des Holocausts erinnert, Gedenktafeln aus Messing mit Namen und Angaben der Opfer verlegt. Die Stolpersteine sind dazu gedacht, dass die Passanten sich bücken, um die Texte auf den Stolpersteinen lesen zu können und sich so symbolisch vor den Vertriebenen und an ungewisse Ziele Deportierten zu verbeugen.

Die Pestalozzi-Schule nahm sehr viele Menschen auf, die aus ihrem Ursprungsland vertrieben worden waren. Sie gab ihnen einen Ort der Geborgenheit, betreute sie und bereitete sie für die Anpassung an ein neues Land und eine neue Umgebung vor.

Die Leitideen ihrer Gründungszeit sind weiterhin lebendig:

  • Erziehung zur Freiheit mit sozialer Verantwortung,
  • Begegnung der Kulturen,
  • Achtung der Würde aller Menschen,
  • Nicht-Diskriminierung
  • Erziehung zum Frieden

Um an den “Ankunftsort” dieser Flüchtlinge zu erinnern und an ihn zu gedenken, wird am Montag, den 30. Oktober folgende Stolperschwelle verlegt:

Bilder

desarrollo plasmacom