Bibliothek Lehrernetz Virtueller Klassenraum Comunidad Pestalozzi
imprimir
PÄDAGOGISCHES PROJEKT > MINT > MINT-Koordinatoren der Pestalozzi-Schule

MINT

MINT-Koordinatoren der Pestalozzi-Schule

María Angélica DI GIACOMO ()

Sie hat einen Hochschulabschluss in Chemiewissenschaften (FCEyN, UBA - Fakultät für Exakte und Naturwissenschaften der Universität Buenos Aires) und ist Lehrerin für Gymnasien und Hochschulen im Fach Chemie. Darüber hinaus hat sie Promotionskurse an derselben Fakultät belegt. Sie ist Vorsitzende für praktische Übungen des Lehrstuhls Chemie im Einführungsjahr der Universität Buenos Aires (CBC-UBA) und Assistenzdozentin  für angewandte und praktische Didaktik des CEFIEC (Zentrum für Bildung und Forschung für die Ausbildung in Wissenschaften der FCEyN, UBA). Sie hat Forschungsarbeiten im Postgraduiertenbereich durchgeführt und forscht zur Zeit im Bereich der naturwissenschaftlichen Ausbildung. In diesem Bereich hat sie Arbeiten und Veröffentlichungen auf nationalen und internationalen Kongressen vorgestellt.

 

Markus Kowalk ()

Er hat an der Ruhr-Universität Bochum Biologie studiert. An der Gesamtschule Wanne-Eickel war er Lehrer für Naturwissenschaften, Technologie und Werken. An unserer Schule ist er für den Biologieunterricht im Programm des Internationalen Baccalaureates verantwortlich.

 

 

 

Aufgabenbeschreibung der MINT-Koordinatoren

  • Leitung von MINT-Konferenzen
  • Jahresplanung der MINT-Exkursionen
  • Organisation der “Feria MINT” und des schulübergreifenden Ökologieseminars im Schullandheim der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schulen in Argentinien (AGDS)
  • Koordination des abteilungsübergreifenden (Kindergarten, Grundschule und Sekundarstufe) Projekts “Magnetismus” (Stiftung Deutsche Telekom)
  • Betreuung der Praktikanten am Max Planck Partnerinstitut - Instituto de Investigación en Biomedicina de Buenos Aires (IBioBA) und Projektbetreuung “Jugend forscht“
  • Ausstellung von Schülerarbeiten im Schulgebäude
  • Koordination eines Projekts für die “Semana Pestalozzi”
  • Kontakt zur Bildungsinitiative „MINT Zukunft schaffen“
  • Aktualisierung der MINT-Information auf der Website
desarrollo plasmacom