Bibliothek Lehrernetz Virtueller Klassenraum Comunidad Pestalozzi
imprimir
ANMELDUNG > FAQ - Häufig gestellte Fragen

ANMELDUNG

FAQ - Häufig gestellte Fragen

 

1. Ab wann ist der Anmeldevorgang freigeschaltet?

Der Anmeldevorgang wird 14 Monate im Voraus - also am 15. Dezember eines jeden Jahres für das übernächste Schuljahr - freigeschaltet.


2. Läuft der Kindergarten ganztags?

Nein, unser Kindergarten läuft halbtags mit einem Vormittags- und einem Nachmittagsturnus. Wir bieten ab den Gruppen der Vierjährigen optionalen zusätzlichen Nachmittagsunterricht an. Die Plätze sind jedoch sehr begrenzt; daher führen wir eine Prioritätenliste (Anmeldung: siehe Frage 3). Der zusätzliche Nachmittagsunterricht ist mit einer zusätzlichen Gebühr verbunden.


3. Gibt es auch zusätzlichen Vormittagsunterricht?

Nein, aus pädagogischen und räumlichen Gründen gibt es nur zusätzlichen Nachmittagsunterricht, der für die Schüler gedacht ist, die in einer Vormittagsgruppe in den Kindergarten gehen.


4. Wann sollte man sich für den zusätzlichen Nachmittagsunterricht anmelden?

Unbedingt im Oktober des Vorjahres. Siehe: Zusätzlicher Nachmittagsunterricht im Kindergarten.


5. Wie sieht der Stundenplan (täglicher Unterrichtsbeginn und –ende) im Kindergarten aus?

Siehe: Stundenplan. 


6. Bekommen Geschwister von Schülern immer sowohl einen Platz als auch den gewählten Turnus (Vormittag oder Nachmittag)?

Ja, insofern die Anzahl angemeldeter Geschwister die zur Verfügung stehenden Plätze nicht überschreitet. In letzterem Falle wird eine Auslosung in Anwesenheit eines öffentlichen Notars durchgeführt, um die Reihenfolge der Schüleraufnahme zu bestimmen. 


7. Bekommen Kinder, Geschwister und Enkel von ehemaligen Schülern immer sowohl einen Platz als auch den gewählten Turnus (Vormittag oder Nachmittag)?

Ja, insofern die Anzahl angemeldeter Schüler mit dieser Priorität die zur Verfügung stehenden Plätze nicht überschreitet. In letzterem Falle wird eine Auslosung in Anwesenheit eines öffentlichen Notars durchgeführt, um die Reihenfolge der Schüleraufnahme zu bestimmen.


8. Darf der Turnus (Vormittag oder Nachmittag) gewechselt werden, nachdem einem Kindergartenschüler bereits ein Platz zugewiesen wurde?

Nein, aus pädagogischen und verwaltungsmäßigen Gründen können einmal zugewiesene Plätze nicht mehr gewechselt werden. 


9. Findet die Auslosung für neue Schüler für jedes Kind einzeln statt?

Nein, die Auslosung wird pro Familie (nicht pro Kind) vorgenommen. Maßgebend ist dabei die Zahl, die der Familie bei der Anmeldung zugeteilt wurde. 

 

10. Wie viele Schüler gibt es in jeder Kindergartengruppe?

Für jedes Kindergartenalter gibt es je vier Gruppen mit folgenden Schülerzahlen:
  • Gruppe der 2-Jährigen: 16 Schüler pro Gruppe (zwei vormittags und zwei nachmittags)
  • Gruppe der 3-Jährigen: 20 Schüler pro Gruppe (zwei vormittags und zwei nachmittags)
  • Gruppe der 4-Jährigen: 21 Schüler pro Gruppe (drei vormittags und eine nachmittags)
  • Gruppe der 5-Jährigen: 21 Schüler pro Gruppe (drei vormittags und eine nachmittags)

Ab dem Schuljahr 2021 werden keine WEITEREN Plätze für die Gruppen der 4-Jährigen ausgeschrieben. Nur in den Gruppen der 2- oder der 3-Jährigen werden neue Schüler aufgenommen. In allen weiteren Gruppen können nur dann Schüler aufgenommen werden, wenn ein Schüler die Schule verlässt. Ab 2021 wird ebenfalls die Verteilung der Gruppen verändert. Die Gruppen der 4-Jährigen werden so weitergeführt, wie sie beim Eintritt in die Schule organisiert waren (zwei Gruppen im Vormittagsturnus und zwei im Nachmittagsturnus) und für alle Gruppen der 5-Jährigen wird ausschließlich der Vormittagsturnus angeboten.


11. Wie ist die Jungen/Mädchen-Zusammensetzung in den Kindergartengruppen?

In jeder Gruppe gibt es in etwa die gleiche Anzahl Jungen und Mädchen. 


12. Wie werden die Plätze bei Zwillingen vergeben?

Es ist Richtlinie der Schule, dass Zwillinge während der gesamten schulischen Laufbahn in getrennte Gruppen gehen.


13. Wie viele Lehrkräfte pro Gruppe gibt es im Kindergarten?

In jeder Gruppe gibt es ein Lehrertandem (zwei Lehrkräfte pro Gruppe). In den Gruppen der 4- und 5-Jährigen ist das Lehrertandem zweisprachig, wobei eine Kindergärtnerin nur auf Spanisch und die andere nur auf Deutsch mit den Schülern kommuniziert.


14. Wie hoch ist das Schulgeld?

Siehe: Schulgeld


15. Wo werden die Schulrechnungen bezahlt?

Siehe: Zahlungsformen


16. Wie kann die Zahlung durch Bankeinzug beantragt werden?

Durch das entsprechende Antragsformblatt, das bei der Schulverwaltung verlangt wird.


17. Wie ist die Schulmensa organisiert? Was kostet das Mittagessen?

Siehe: Schulmensa


18. Wenn ich für mein Kind den Dienst der Schulmensa nicht in Anspruch nehme, darf er/sie dann sein/ihr eigenes Essen mitbringen?

Ja, unsere Lehrkräfte helfen den Schülern, die ihr eigenes Essen mitbringen, zum Beispiel beim Aufwärmen.


19. Gibt es einen Schulbus?

Die Pestalozzi-Schule bietet keinen Schulbus an, sondern es handelt sich um eine Dienstleistung von Dritten. Die Familien wenden sich direkt an den ausgewählten Dienstleister, um den Schulbusdienst zu beantragen. Siehe: Schulbusdienst.


20. Hat die Schule extracurriculare Angebote im Kunstbereich?

Ja, siehe: Extracurriculare Angebote/ Schule der Künste
desarrollo plasmacom