Lehrplan

Naturwissenschaften

Im Bereich der Naturwissenschaften legt die Schule besonderen Wert darauf, die Schüler zu kritischen und informierten Bürger auszubilden. Vor diesem Hintergrund will sie das wissenschaftliche Denken fördern sowie ihr Bewusstsein für Umwelt und Gesundheit stärken. Darüber hinaus werden den Schülern Methoden zur Wissensaneignung und –weitergabe vermittelt.

Neben den traditionellen Fächern werden auch weitere praktische und interdisziplinäre Fächer auf Deutsch unterrichtet. Dabei liegt der Fokus unter anderem auf der Durchführung von Projekten, die in Zusammenhang mit den Inhalten der verschiedenen Sachgebiete stehen.

Im Schuljahr 2014 wurde die Pestalozzi-Schule als MINT-freundliche Schule anerkannt. Ziel der deutschen MINT-Initiative ist die Förderung der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technologie. Die Anerkennung wurde 2018 für weitere drei Jahre verlängert.

Des Weiteren verfügt die Schule über gut ausgestattete Labore und eine Werkstatt für praktische Tätigkeiten. Das mit dem Max-Planck-institut (IBioBA-CONICET-MPSP) geschlossene Abkommen ermöglicht es den Schülern, an Vorträgen, Rundgängen und Praktika in den Laboren des Instituts teilzunehmen.