Bibliothek Lehrernetz Virtueller Klassenraum Comunidad Pestalozzi
imprimir
WIR ÜBER UNS > Pädagogisches Qualitätsmanagement (PQM) > Über PQM

Pädagogisches Qualitätsmanagement (PQM)

Über PQM


Programm zur Qualitätsverbesserung der Deutschen Auslandsschulen

Im Jahr 2004 haben die fördernden deutschen Stellen alle deutschen Auslandsschulen aufgerufen, im Rahmen des PQM-Programms eine kritische Überprüfung ihrer Unterrichts- und Erziehungstätigkeit, ihrer Organisation und Personalentwicklung zu beginnen. Die Schulen sollen die Erfüllung der im Qualitätsrahmen für die Deutschen Auslandsschulen beschriebenen Kriterien sicherstellen.

In diesem Sinne sind an der Pestalozzi-Schule folgende Tätigkeiten durchgeführt worden:

  • 2017Nach Abschluss der Evaluation und Untersuchung der BLI-Ergebnisse soll der Fokus Individualisierung des Unterrichts beibehalten und vier weitere Hauptfoci eingeführt werden:
    • FOKUS ZWEI: DaF - Förderung der deutschen Sprache durch eine pädagogisch-didaktische Weiterentwicklung des DaF-Unterrichts sowie eine strukturelle Verbesserung der DaF-Fachschaft
    • FOKUS DREI: DFU - Pädagogisch-didaktische Weiterentwicklung des DFU-Unterrichts sowie strukturelle Verbesserung der Arbeit der DFU-Fachschaft 
    • FOKUS VIER: Klassenführung: Optimierung der Klassenführung zur Förderung des Lern- und Lehrprozesses in Bezug auf Organisation, Kommunikationsstruktur, Ressourceneinsatz und Arbeit mit Lernergebnissen
    • FOKUS FÜNF: Forschendes Lernen (Schüler stärken): Förderung des Lernprozesses durch die selbständige Forschung der Schüler im Rahmen verschiedener Fachprojekte in einer forschungsfördernden Lernumgebung
  • 2016: Für das Schuljahr 2016 verbleiben folgende zwei Entwicklungsschwerpunkte in Form von Fokusgruppen bestehen:
    • FOCUS EINS: Autonomes Lernen: Intensivierung und weitere Systematisierung von Lernstrategien zum autonomen Lernen durch Entwicklung eines Methoden-Curriculums 
    • FOCUS ZWEI: Individualisierung des Unterrichts. Die Schule fördert die Interessen und individuellen Talente der Schüler im Unterricht und im außerunterrichtlichen Bereich; man sieht vor, dass der individuelle Lernstand der Schüler in regelmäßigen Abschnitten überprüft wird und schlägt Ziele für die individuelle Unterstützung vor.

14.-18.03.2016: BLI-Inspektion und Erneuerung des Gütesiegels  “Exzellente Deutsche Auslandsschule”. 
Untersuchung des Ergebnisberichts. Festlegung der künftigen Arbeitsschwerpunkte und Erarbeitung eines neuen Aktionsplans.

  • 2015: Fortsetzung der Arbeit in den Foci 2014, Einführung von FOCUS 5:

    • FOCUS FÜNF: Individualisierung des Unterrichts. Die Schule fördert die Interessen und individuellen Talente der Schüler im Unterricht und im außercurricularen Bereich; man sieht vor, dass der individuelle Lernstand der Schüler in regelmäßigen Abschnitten überprüft wird und schlägt Ziele für die individuelle Unterstützung vor.

    • IM DEZEMBER 2015 hat sich das Leitungsteam in Absprache mit den FOKUS-Gruppenmitgliedern dazu entschieden, die Anzahl der Fokusgruppen – auch mit Blick auf eine erhöhte Handlungsfähigkeit bezüglich der Ergebnisse der bevorstehende BLI  2.0 zu reduzieren. FOKUS EINS hat in den letzten Jahren große Fortschritte erreicht (vgl. Peer Review 2015). Die verbleibenden Aufgaben (u.a. Integration des IT-Curriculums in das Methodencurriculum und die Sondierung von digitalen Unterstützungsangeboten mit Blick auf eine individuelle Unterstützung bzw. Förderung der Schüler) werden zukünftig von FOKUS ZWEI: Autonomes Lernen  und FÜNF: Individualisierung übernommen. Vergleichbares gilt für FOKUS VIER, wobei die verbleibenden Vorhaben (u.a. Schwimmen in der Grundschule und Einführung weiterer Sportarten in der Sekundarstufe) von den Teilschulleitungen der jeweiligen Stufen gesteuert werden. FOKUS DREI: MINT wurde erfolgreich abgeschlossen und existiert als inzwischen fest instutionalisierter Bereich (u.a. eigenständige MINT-Koordinatoren) an der Schule weiter. 

  • 2014: Fortsetzung der Arbeit in den Foci 2013. Einführung von FOCUS 4:
    • FOCUS VIER: Sport und Gesundheit: Förderung der körperlichen und geistigen Gesundheit durch die Erhöhung der für Bewegung zur Verfügung stehenden Zeit sowie eine intensivere Zusammenarbeit zwischen den Schulstufen bzw. Fächern und Fachbereichen.
  • 2013: Arbeit in folgenden Foci:
    • FOCUS EINS: Neue Medien: Verstärkte Einbindung im Lehrplan und intensivere Nutzung der neuen Medien durch entsprechende Methoden
    • FOCUS ZWEI: Autonomes Lernen: Intensivierung und weitere Systematisierung von Lernstrategien zum autonomen Lernen durch Entwicklung eines Methoden-Curriculums 
    • FOCUS DREI: MINT: Förderung der MINT-Fächer durch ein neues Konzept zur Steigerung des praktischen und interdisziplinären Arbeitens

20.-22. November: BLI-Zwischenbilanzbesuch durch den Vertreter der ZfA, Herrn Reiner Ries, mit sehr zufriedenstellenden Ergebnissen (siehe Abschlussbericht). 

  • 2012: Abschluss von Focus vier und Fortsetzung der Arbeit in den anderen Foci. Veröffentlichung des Schulprogramms. Untersuchung und Verbreitung der Ergebnisse der SEIS+-Umfrage 2012. Erarbeitung einer Schulordnung für die Sekundarstufe
  • 2011: Einführung des neuen Arbeitsmodus der PQM-Steuergruppe. Erarbeitung des Schulprogramms nach externen Vorgaben. Schaffung und Begleitung von schulinternen Arbeitsgruppen, die alle Schulabteilungen umfassen:
    • FOCUS EINS: Optimierung der Ausstattung mit und des Einsatzes von neuen Technologien
    • FOCUS ZWEI: Förderung eigenverantwortlichen Lernens durch Entwicklung eines kompetenzorientierten Curriculums
    • FOCUS DREI: Förderung der aktiven Beteiligung der Schüler am Schulleben
    • FOCUS VIER: Verbesserung des Umgangs der Schüler untereinander
    • FOCUS FÜNF: Verbesserung der inner- und außerschulischen Kommunikation und Dokumentation
  • 2010: BLI-Inspektion und Verleihung des Gütesiegels  “Exzellente Deutsche Auslandsschule”. Untersuchung des Ergebnisberichts. Festlegung und Erarbeitung der fünf Arbeitsschwerpunkte für das Schuljahr 2011.
  • 2009: Arbeit mit den Foci, mit dem Qualitätsrahmen und Vorbereitung der Dokumente für die BLI-Inspektion.
  • 2008: Durchführung der zweiten SEIS+-Umfrage. Verbreitung und Ergebnisanalyse. Festsetzung neuer Foci:
    • FOCUS EINS: auf ein positives Zusammenleben von Schülern orientierte Lehrertätigkeit
    • FOCUS ZWEI: Entwicklung von Fähigkeiten zur Förderung des autonomen Lernens
  • 2007: Arbeit mit den Foci. Empfang der “kritischen Freunde” oder “Peers im Rahmen eines “Peer review” und Analyse des Ergebnisberichts.
  • 2006: Durchführung der ersten SEIS+-Umfrage (Selbstevaluation in Schulen) und Untersuchung der Ergebnisse, die die Festsetzung von Entwicklungsfoci für die folgenden Schuljahre ermöglichte:
    • FOCUS EINS: Bewertung von Schülerleistungen als Lernchance
    • FOCUS ZWEI: Verstärkte Teilnahme der Schüler an der Gestaltung des schulischen Lebens
  • 2005: Anwendung schulinterner Selbstevaluationsinstrumente.
  • 2004: Bildung der „PQM-Steuergruppe“. Aktualisierung des Leitbilds der Schule und Bestimmung der Schulziele.
desarrollo plasmacom