Lehrplan

Mathematik

Das Fach Mathematik wird durchgehend von der 7. bis zur 12. Klasse unterrichtet. Die Arbeitsweise basiert auf Modellierung und Problemlösung. Dies wird durch durch Wahl oder Entwicklung alternativer Strategien, durch die Untersuchung der Gültigkeit von Gedankengängen und durch die korrekte Anwendung der Fachsprache bei der Mitteilung der gefundenen Ergebnisse erreicht. 

Die Schülerinnen und Schüler sollen dabei ihre eigenen mathematischen Fähigkeiten wertschätzen, sie in konkreten Situationen anwenden können und an praktischen und kreativen Aspekten des Faches Mathematik Spaß haben. Bereichert wird der Unterricht durch den Gebrauch von technologischen Ressourcen wie Graphikrechner und spezifischer Software (wie Geogebra).

Ein zusätzliches extracurriculares Angebot ist ein optionaler Mathematik-Workshop

Im Fach Informatik entwickeln die Schülerinnen und Schüler ferner einfache algorithmische Fertigkeiten, die ihre logische Denkweise fördern, sowie  Fertigkeiten im Computerdenken in Hinsicht auf die Problemlösung.   

Im Schuljahr 2014 wurde die Pestalozzi-Schule als MINT-freundliche Schule anerkannt. Ziel der deutschen MINT-Initiative ist die Förderung der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technologie. Die Anerkennung wurde 2018 für weitere drei Jahre verlängert.